Max & Marlise Schweizer Stiftung

Die 2020 gegründete Max und Marlise Schweizer Stiftung ist ein Höhepunkt / die Krönung der gesamten Aktivitäten der Familie Schweizer und ihres Engagements in unterschiedliche Aspekte des wirtschaftlichen und sozialen Lebens der lokalen Gemeinschaft in Hermannstadt und Siebenbürgen. Gleichzeitig ist die Stiftung ein konkreter Weg, um ein kulturelles und soziales Erbe der Familie in unserer Stadt zu gewährleisten.

Die Stiftung wird von Herrn Cristian Cismaru und Frau Alice Herlan geleitet und hat als Mitglied des Verwaltungsrates auch Herr Cornel Raba, alle drei  gebürtige Hermannstädter.

Ihr Zweck ist der Schutz des siebenbürgischen und europäischen Patrimoniums (gebaut und immateriell) und die Förderung, die Wiederbelebung und due Weiterentwicklung durch kreative und nachhaltige Aktivitäten. Diese sollen vor allem zur Entwicklung der Region beitragen und somit den langfristigen Perspektiven der hiesigen Bevölkerung dienen. Als Stiftungszwecke sind im Einzelnen definiert:

  1. Der Erwerb und die Renovierung von alten Gebäuden und deren Wiederbelebung mit neuen Aktivitäten. Die Entwicklung von Gastronomie- und Hotelprojekten in Zusammenhang mit obengenannten Aktivitäten. Das Erstellen von Neubauten und Ergänzungsbauten, welche dem Gesamtzweck dienen.
  2. Die Ausbildung von jungen Menschen in de Gastronomie und der Hotellerie. Die Unterstützung von jungen Menschen in Beruf und Studium. Die Förderung und Unterstützung junger Menschen beim Aufbau neuer Firmen und Entwicklungsprojekte.
  3. Die Schaffung von Arbeitsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderungen und in schwierigen Lebenssituationen.
  4. Das Unterstützen oder das Führen von Modellbetrieben mit innovativen Produkten und Angeboten, in welchen auch berufliche Ausbildung und verantwortungsbewusste Betriebsführung gefördert werden.
  5. Die Ausbildung und die Unterstützung von regionalen Produzenten in der Lebensmittelproduktion, dem biologischem Landbau, der Tierzucht und ähnlichen Aktivitäten.
  6. Die Förderung von Aktivitäten und Leistungen in Kunst und Kultur, welche im Zusammenhang oder als Ergänzung und Erweiterung des ganzheitlichen Ansatzes stehen.